FAQs

Wie schnell fahren die Boote?
Die Boote fahren knapp100 km/h, das entspricht ca. 54 Knoten. Zusätzliche Faktoren wie Wind, Strömung, unruhige See und das Gewicht der Zuladung an Bord, nehmen allerdings großen Einfluss auf die Geschwindigkeit. Im Gegensatz zum PKW machen sich diese Faktoren auf dem Wasser enorm bemerkbar.
Was ist bei schlechtem Wetter?
Schlechtes Wetter ist uns nicht bekannt. Wir fahren immer und halten für regnerische Tage die richtige Schutzkleidung für Sie parat. Natürlich kostenlos.
Was muss ich anziehen?
Ganz wie Sie wollen. Lockere, legere Freizeitkleidung reicht völlig aus. Wir hatten auch schon Geschäftsleute im Anzug, sowie Brautpaare in entsprechendem Outfit an Bord. Frauen bitte keine hochhackigen Schuhe (gilt für Männer natürlich im Grunde in jeder Lebenssituation auch).
Gibt es Rettungswesten an Bord?
Selbstverständlich. Das Tragen von Rettungswesten ist bei uns Pflicht und gilt für alle Personen an Bord. Wir verfügen über ausreichend Rettungswesten. Hierbei unterscheiden wir zwischen automatischen Westen, welche sich bei Wasserkontakt selbst aufblasen, sowie Feststoffwesten, die wir grundsätzlich bei einer Fahrt mit dem Jetski, oder unseren Tubes einsetzen.
Wird man während der Fahrt nass?
Bei einer Fahrt mit nur einem Boot normalerweise nicht - es sei denn es regnet  Sind mehrerer Boote im Einsatz, kann es durch die gegenseitig verursachte Spray durchaus passieren. Wir fragen aber immer alle Teilnehmer, wie extrem der Spaßfaktor gewünscht ist, und richten unserer Fahrweise entsprechend verantwortungsvoll aus.
Kann ich eine Kamera/ Handy mitnehmen?
Ja, aber wir übernehmen keine Haftung für Verlust, bzw. etwaige Beschädigungen.
Kann man auch seekrank werden?
Die Seekrankheit entsteht durch Rollbewegungen in einem Schiff. Das bedeutet, wenn sich der Untersatz auf dem man sich befindet gleichzeitig zur Seite und nach vorne neigt – wie z.B. auf einem Segelboot, oder auf einer Fähre. Unsere Boote sind hingegen schnell genug, so dass das seitliche Rollen keine Bedeutung hat. Bisher ist bei uns noch niemand seekrank geworden – ohne Gewähr.
Ab welchem Alter kann man mit fahren?
Die Größe des Kindes spielt hier eher eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich sollte sich jede Person sicher auf dem Boot festhalten können. Ab etwa 1,20m sollte das gewährleistet sein.
Wie viele Personen passen in ein Boot?
Jedes Boot hat eine Kapazität von 7-8 Personen.
Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?
Bei Schnupperfahrten liegt die Mindestteilnehmerzahl bei 6 Personen, ansonsten bei 5 Personen. Selbstverständlich fahren wir auf Wunsch auch mit weniger Gästen. Allerdings entstehen dann die Kosten der Mindestteilnehmerzahl.
Kann ich auch selber fahren?
Das ist möglich wenn Sie eine gültige Fahrerlaubnis besitzen. Falls nicht vermitteln wir ihnen gerne kostenlos einen erfahrenen Skipper.
Bin ich während der Fahrt versichert?
Alle unsere Boote haben selbstverständlich eine Insassenversicherung. Allerdings ist jeder Teilnehmer dazu verpflichtet, unsere Haftungsausschlusserklärung zu unterschreiben, die unter anderem die Bedingungen der Versicherung regelt. Grundsätzlich gilt, dass jeder Teilnehmer auf eigene Gefahr und eigenes Risiko mitfährt.

 

Wir blicken bei ACTIONRIB auf jahrelange Erfahrung zurück und garantieren unseren Kunden und Gästen nicht nur ein unvergessliches Erlebnis und Fahrvergnügen, sondern auch maximale Sicherheit.

Robert-Lehr-Ufer 31 • 40474 Düsseldorf